Fassaden

Das System ist zur Konstruktion und Ausführung von leichten Vorhangwänden (flache Aufsatz- oder Füllkonstruktionen), und Dächern, Oberlichtern und anderer Konstruktionen bestimmt.

Für die Grundverglasung beträgt der Rahmen-Wärmedurchgangskoeffizient UR=2.21[W/(m2*K], was das Erreichen einer befriedigenden Temperatur auf der Pfosten-Innenseite (~10 °C) und die Begrenzung bis zum Minimum der Tauwasserbildung auf den Aluminiumelementen ermöglicht.

Große Pfosten- und Riegelanzahl, die im System verfügbar sind, gewährleistet den optimalen Aluminiumverbrauch. Dank der Optimierung der Querschnittsform und der Auswahl einer geeigneten Wanddicke, wurden ökonomische Profile erreicht. Bei sehr großen Belastungen, alle Pfosten können zusätzlich im Inneren mit typischen Aluminiumprofilen verstärkt werden, was ihre Festigkeit erhöht.

Bei sehr großen Belastungen, können alle Pfosten zusätzlich im Inneren mit typischen Aluminiumprofilen verstärkt werden, was ihre Festigkeit erhöht.

Ästhetischen Fassaden, Festigkeit der Konstruktion – die Pfosten- und Riegelform ermöglicht die Erstellung von ästhetischen Fassaden mit sichtbaren, schmalen Teilungslinien, bei gleichzeitiger Sicherung der Beständigkeit und Festigkeit der Konstruktion.

Die gerundete Außenecken – die Profile besitzen zusätzlich noch gerundete Außenecken, die den Fassaden den so genannten „Soft-line-Effekt“ verleihen.

Das durchlaufenden Isoliersteges aus dem Isoliermaterial HPVC -zusammen mit profilierten Glasdichtungen aus EPDM ermöglichen das Erreichen einer entsprechenden Wärmedämmklasse für die Verglasung nach DIN 4108 RMG 2.1 bis 1.



Die Sandwichbauweise des Sturz-Brüstungs-Streifens - bei dem unbrennbare Stoffe wie Mineralwolle oder Gipskartonplatten eingesetzt wurden, erreichte man je nach Aufbau die  Feuerklassifizierung F0,25(EI15)NRO, F0,5(EI45)NRO.

Keine die Einschränkungen in der räumlichen Gestaltung des Baukörpers - zur Ausführung der gebrochener im horizontalen und vertikalen Querschnitt Wand wurden spezielle Aufsatzprofile und entsprechend gestaltete Druck- und Deckleisten vorgesehen, was dazu führt, dass die Einschränkungen in der räumlichen Gestaltung des Baukörpers und die Verwendung von speziellen Winkelpfosten entfallen.

 

NameDatumGröße

ALUPROF – Fassadensystem MB-SR50

2016-12-21946.44 KB

Notice: Undefined index: Agree in /home/users/constans/public_html/constans.de/templates/default/_lists.php on line 560